Verankern

Die Verankerung Ihres Waffenschrankes

  • Eine Vielzahl unserer Tresor-Modelle kann auch gegen Aufpreis mit Rückwand-Befestigung ausgestattet werden.

  • Die fachgerechte Verankerung am Aufstellort nach Montageanleitung ist nur in Kombination mit der Lieferart Aufstellservice möglich, da der Tresor vor der Verankerung natürlich an den Verwendungsort vertragen werden muss. 

  • Die Tresorspedition verankert den Tresor gemäß Montageanleitung des Herstellers mit beiliegendem Befestigungsmaterial.

Was gilt es von Ihnen zu beachten?

  • Der Tresor sollte auf der Verankerungsseite plan am Boden bzw. der Wand anliegen.

  • Wir weisen außerdem darauf hin, dass eine fachgerechte Verankerung mit dem beiliegenden Verankerungsmaterial nur auf geeignetem Befestigungsgrund (Beton) durchführbar ist.

  • Bitte prüfen Sie bauseits vorab ob an der gewünschten Montagestelle Rohr-, Wasser-, Heizungs-, oder Stromleitungen liegen.

  • Die Qualität Ihrer Gebäudephysik ist durch uns nicht prüfbar. Wir übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die bei der Durchführung einer Wand- oder Bodenverankerung an Ihren Versorgungsleitungen (wie z.B. Gas-, Wasser-, Heizungs-, Strom- oder Antennenleitungen, etc.) sowie an Fußboden, Fußbodenbelag oder Wand bzw. Wandverkleidung entstehen.

Waffenschrank Verankerung

Muss ein Waffenschrank verankert werden?

Im neuen Waffengesetz gibt es ab dem 06.07.2017 keinen Hinweis zur Verankerungspflicht. Somit ist eine Verankerung eines Waffentresors der Klasse 0 gemäß DIN/ EN 1143-1 unabhängig vom Gewicht gesetzlich nicht vorgeschrieben. Was spricht für die (freiwillige) Verankerung Ihres Waffenschrankes:

Wegen der Sogrfaltspflicht (§36 WaffG) sollte überlegt werden den Waffenschrank trotzdem zu verankern. Kann Ihr Waffenschrank ohne großen Aufwand wegbewegt werden sollte über eine Verankerung nachgedacht werden.

Waffenschränke haben auf eine relativ kleine Grundfläche eine ordentliche Höhe. Der Schwerpunkt ist somit weit oben und bei geöffneter Türe und unebenem Boden kann dies zu einer Kopflastigkeit führen. Die Verankerung dient somit nicht nur zum Einbruchschutz sondern auch zur Unfallverhütung.

Alle Waffenschränke unter 1000 Kg nach EN 1143-1 sind mindestens an einer Seite, üblicher Weise der Schrankboden, zur Befestigung vorbereitet.

Muss ich meinen Langwaffenschrank oder Kurzwaffenschrank nach der Gesetzesänderung noch verankern?

Für die Sicherung gegen Diebstahl empfiehlt es sich speziell bei leichteren Waffenschränke diese zu verankern (Sorgfaltspflicht, §26 WaffG). Wenn Sie Ihren Tresor bei Ihrer Hausratversicherung gegen Einbruch versichern möchten, sollten Waffenschränke unter 1000 KG gemäß Montageanleitung des Herstellers fachgerecht verankert werden.

Da der Tresorkauf nicht zu den üblichen Einkäufen zählt, können Sie sich darauf verlassen, dass wir alles tun, um Sie optimal zu beraten und zu unterstützen. Von der Bestellung, über die Anlieferung bis zur Verbringung an Ihren gewünschten Aufstellungsort!

Wo soll der Waffenschrank verankert werden?

Falls Sie sich für eine Verankerung entscheiden bleibt die Fragen wo Sie den Waffenschrank verankern möchten. Die Verankerung ist im Boden oder der Rückwand möglich. Viele Waffenschränke sind dazu für beide Richtungen vorbereitet. Das bedeutet nicht, dass auch beide Löcher benutzt werden müssen. Wir bereiten die Waffenschränke für beide Richtungen vor damit Sie größte mögliche Flexibilität in der Wahl des Aufstellortes haben. Bei einer Fußbodenheizung geht nur die Verankerung in der Rückwand. Idealerweise verwenden Sie beide Richtungen, um den maximalen Schutz zu erhalten. Denn die Anker stehen dann der jeweiligen Aushebelrichtung entgegen. Sprechen Sie im Vorfeld mit Ihrer Versicherung (Einbruchschutz/Hausrat) oder mit Ihrer Ordnungsbehörde (Waffengesetz).